Switch to English version

3. Juli 2019

Wie du Prime Day als Amazon Händler optimal nutzt

Der Amazon Prime Day ist für Händler auf Amazon weltweit mit Abstand das spannendste Event des Jahres. Im vergangenen Jahr wurden an diesem Event mehr als 100 Millionen Artikel verkauft. Denn es lockt unzählige Kunden an, die nach attraktiven Preisen suchen, so dass es sich für Verkäufer lohnt, etwas Zeit zu investieren, um sich auf dieses Ereignis vorzubereiten. Damit auch du bestens beraten bist, haben wir einige Tipps und Tricks zusammengestellt und die wichtigsten Fragen beantwortet.

Wie kannst du dich als Verkäufer auf den Amazon Prime Day vorbereiten?

Da deine meistverkauften Produkte höchstwahrscheinlich den Umsatz während des Prime Day steigern werden, ist es am wichtigsten, sich zuerst auf das Polieren deiner besten Produkte zu konzentrieren. Schau dir die Titel, Aufzählungszeichen, Bilder, die Beschreibung und alle weiteren Aspekte der Produktseite an, um sicherzustellen, dass sie optimal präsentiert werden. Nimm dir Zeit und gestalte sie so ansprechend wie möglich. Zu diesem Zweck ist die kostenlose Helium10-Chrom-Erweiterung erhältlich, die dein Angebot bewertet. 

Bewertung deines Listings
Bewertung deines Listings


Wenn du spezielle Prime Day Werbeaktionen durchführst, vergiss nicht, dein Inventar aufzustocken, damit du nicht schnell vergriffen bist und potenzielle Verkäufe verlierst. Wirf einen Blick auf die negativen Bewertungen und allgemeinen Fragen zu deinem Konto. Kunden schätzen deine Hilfe bei ihren Fragen und tolerieren eine negative Bewertung leichter, wenn du eine Erklärung gibst.

Ergänze deine Backend-Suchbegriffe um "prime day 2019 Sonderangebote" und verwende diese als Keywords in einer separaten Kampagne für deine beworbenen Top-Produkte. Diese Suchbegriffe werden sehr häufig verwendet. 

Welche PPC Strategien kannst du als Verkäufer einsetzen, um deine Verkäufe am Prime Day zu optimieren?

Der Prime Day verspricht einen großen Traffic-Schub. Dies könnte dazu führen, dass deine Kampagnenbudgets früher als erwartet ausgeschöpft werden. Erhöhe Deine Gebote und Budgets für den Prime Day. Du wirst nicht zu viel Konkurrenz mit hohen Geboten haben, und die Erhöhung dieser Gebote wird dir helfen, deine Verkäufe zu steigern. Es wäre ungünstig, wenn deine Verkäufe wirklich gut laufen und dann plötzlich dein Budget ausläuft, nur weil du vergessen hast, es zu erhöhen. Bedenke also auch das.

Die Optimierung deiner PPC-Kampagnen erfolgt durch einen Blick auf deine Keywords und die Suche nach fehlenden Keywords. Achte auf schlecht performende Keywords und setze sie auf negativ, während du sie mit einem sehr kleinen Angebot als positiv hinzufügst.

 
CPC Prime Day 2018


Welche weiteren Werbeaktionen kannst du als Amazon Händler anwenden?

  • Bewirb dich für Amazon Prime Deals (die Bewerbungsfrist ist für dieses Jahr abgelaufen).
  • Coupons sind eine gute Möglichkeit, um viel Aufmerksamkeit zu erregen. Da die meisten Käufer am Prime Day nach guten Preisen suchen, könnte es wirklich helfen, deine Umsätze auch ohne großen Rabatt zu steigern.
  • Mit Hilfe von Sponsored Brands werden Käufer zu deinem Brand Store geführt.
  • Verwende Facebook-Anzeigen mit einem Messenger-Bot wie Manychat, um zusätzlichen Traffic für deine vergünstigten Produkte zu generieren.

Umsatz Prime Day 2018
Umsatz Prime Day 2018

Wie kannst du den gesteigerten Umsatz nach diesem Event aufrecht halten?

Bei der Überprüfung der Zahlen für das vergangene Jahr ist klar, dass der größte Teil der Umsätze nach der Veranstaltung wieder auf seinen Ursprung zurückfallen wird. Das macht es den Verkäufern nicht leicht, die Stimmung zu halten. Eine Möglichkeit, diesen Schwung zu sichern, ist die After Prime Day Promotion mit Gutscheinen bei Amazon, aber auch die Reaktivierung von Abonnenten, wenn du einen Facebook-Bot mit einem Sonderangebot benutzt hast "falls du ihn verpasst hast".

 

BidX bietet für den Prime Day eine spezielle "Boost"-Funktion an. Wie funktioniert sie und wie können Händler sie aktivieren?

Wir haben eine neue Funktion namens Boost entwickelt, die deine Anzeigen vorübergehend pusht. Bei der Aktivierung erhöht sie die Keyword-Bids, Anzeigengruppen-Bids und Budgets um einen bestimmten Prozentsatz. Beim Deaktivieren werden alle Werte "wiederhergestellt". Du kannst die Kampagne individuell auswählen und festlegen wo du sie verwenden möchtest und du kannst eine Bulk-Datei verwenden, um den Boost-Prozentsatz für mehrere Kampagnen und Länder gleichzeitig zu bearbeiten. Dies ist ein perfekter Wettbewerbsvorteil bei Verkaufsveranstaltungen wie Prime Day und Black Friday, kann aber auch bei Blitzgeschäften oder der Einführung neuer Produkte genutzt werden. Um alles darüber zu lernen, empfehlen wir dir unser Boost-Tutorial.



BidX gratis testen!

Jetzt loslegen